Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde Bremerhaven
*begeistert. mittendrin.

Endlich eine neue Werft in Bremerhaven: www.wunderwerft-bremerhaven.de ist online

In der ehemaligen Delphin-Apotheke in der Hafenstraße 184 a im Stadtteil Lehe tut sich etwas: seit einigen Wochen sind die Räumlichkeiten abends in schillernde Grün- und Blautöne getaucht, drinnen stecken mehrmals wöchentlich unterschiedliche Akteure die Köpfe zusammen, um Ideen für eine neue Hafenstraße zu schmieden.

In den ehemaligen Leerstand der STÄWOG ist mit der wunderwerft ein kreativer Raum für Neues eingezogen.

Die derzeit 15 Kooperationspartner haben das gemeinsame Ziel, dem Leerstand den Garaus zu machen und neue Perspektiven für Handel und Gewerbe zu schaffen. Die wunderwerft ist offen für alle Bremerhavenerinnen und Bremerhavener, die dazu etwas beitragen möchten: als Gründer oder Start-ups, als Gewerbetreibende, als Ladengemeinschaft oder auch als temporäre Leerstandsnutzer für einen Pop-up-Store.

Gleichzeitig vernetzen sich in der wunderwerft auch ansässige Unternehmen und Initiativen, um zusammen mit den Kooperationspartnern neue Projekte in den Themenfeldern Arbeit, Wirtschaft und Leben zu entwickeln und umzusetzen. Ab sofort können sich Interessierte auf der Internetseite www.wunderwerft-bremerhaven.de über Workshops, innovative Vortragsabende, den Ideenparcours oder geplante Projekte informieren und auch der Facebook-Seite folgen.

In der wunderwerft arbeiten afz – Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH/Quartiersmeisterei Lehe, bigbenreklamebureau gmbh, BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, Dieckell GmbH, Erlebnis Bremerhaven GmbH, Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, Hochschule Bremerhaven, Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde, Schule am Ernst-Reuter-Platz, Stadtplanungsamt Bremerhaven, STÄWOG Städtische Wohnungsgesellschaft Bremerhaven mbH, Unternehmerverein Haven-Net e.V., Werbekreis Lehe e.V. und Weser-Elbe Sparkasse zusammen.

Die Quartiersmeisterei Lehe koordiniert das Projekt und ist Ansprechpartner für die wunderwerft, Telefon 0471-41898690.

Abonnieren Sie unsere Kulturpost
*Pflichtfelder