Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde Bremerhaven
*begeistert. mittendrin.

Die Wunderwerft - Ein Netzwerk - Wir machen mit

Eine Werft in Bremerhaven? Ach, das ist doch nichts Neues. Aber mitten in Lehe? An der Hafenstraße? Was bauen die denn da? Containerriesen im Hinterhof? Oder vielleicht Buddelschiffe?

Neue Geschäfte kann die Hafenstraße gut gebrauchen. Aber eine Werft?

In der ehemaligen Delphin-Apotheke an der Hafenstraße/Ecke Felsstraße werden Ideen „auf Kiel" gelegt, um dem Leerstand in der Hafenstraße mit Eigeninitiative, Aufbruchsstimmung, Kreativität und Fachwissen zu begegnen.

Hört sich gut an. Na, dann mal her mit der Gebrauchsanleitung für eine gut funktionierende Geschäftsstraße. Macht 3,50 €. Naja, so funktioniert das natürlich nicht. Schon gar nicht ohne die Menschen, die die Hafenstraße am besten kennen: Die Anwohner, die Betriebsinhaber und die Menschen, die hier täglich arbeiten.

Bürgerbeteiligung wird bei dem Projekt „Wunderwerft" großgeschrieben. In den multifunktionalen Räumen der ehemaligen Apotheke sind Aktionen und Workshops geplant. Hier treffen alltägliche Beobachtungen, Erlebnisse, Erfahrungen, Wünsche und Bedürfnisse der Bürger auf fachlich fundierte Analyse, Problembehandlung und lösungsorientiertes Arbeiten durch ausgebildete Fachleute. Gleichzeitig werden durch die Initiatoren der „Wunderwerft" die nötigen finanziellen Mittel für diese Aktionen bereitgestellt.

Darüber hinaus gibt es Beratung und Unterstützung für Gewerbetreibende und Existenzgründer nicht nur aus dem Stadtteil Lehe.

An dem Projekt beteiligen sich die Stäwog, der Werbekreis Lehe, das Arbeitsförderungszentrum, die Hochschule, die Industrie- und Handelskammer (IHK), das Stadtplanungsamt, die Quartiersmeisterei, die Ev.-luth. Michaelis- und Pauluskirchengemeinde, die Schule am Ernst-Reuter-Platz und die Dieckell-Gruppe.

Ja, richtig gelesen. Auch wir als Kirche machen mit. Wir stellen der „Wunderwerft" auf Wunsch das Gelände rund um die Pauluskirche für Aktivitäten und Veranstaltungen zur Verfügung.

Reguläre Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags von 12.00 bis 17.00 Uhr und mittwochs von 12.00 bis 20.00 Uhr.

Termine außerhalb der Öffnungszeiten und Informationen gibt es bei der Quatiersmeisterei Lehe, Tel. 0471/ 418 986 90.

 

 

 

Abonnieren Sie unsere Kulturpost
*Pflichtfelder